Skip to main content

Hundebadewanne

HundebadewanneEine Hundebadewanne ist nicht nur für Hundefriseur oder Hundezüchter sinnvoll, auch ein ganz normaler Hundebesitzer kann von so einer Anschaffung profitieren. Dann nämlich, wenn sein vierbeiniger Liebling gerne völlig verdreckt von Spaziergängen zurückkommt oder sich auch noch mit Schwung in allen möglichen übel riechenden Substanzen wälzt. Hundebadewannen sind auch dann eine sinnvolle Anschaffung, wenn Ihr Hund Hautprobleme hat, die mit Waschungen oder Spülungen behandelt werden müssen.

Denn wer einmal versucht hat, seinen Hund aus welchen Gründen auch immer, in der Menschen Badewanne zu baden, weiß, dass die gebückte Haltung dabei sehr schmerzhaft sein kann. Ganz zu Schweigen von den Problemen, einen vielleicht nicht ganz so kooperationswilligen Hund in die Badewanne zu hieven. Das mag noch angehen, wenn es sich bei dem Bade-Kandidaten um einen Mops handelt oder einen Hund in derselben Größenordnung. Wer aber einen Golden Retriever in eine Menschenbadewanne hieven will, weiß, wie anstrengend das sein kann.

Hundebadewanne Empfehlungen

Hundebadewanne Kunststoff

199,50 € bei Amazon*

Hundebadewanne Edelstahl

Was sollte ich beim Kauf einer Hundebadewanne beachten?

  • Größe: Zunächst einmal muss die Größe passen. Es macht in einem Privathaushalt keinen Sinn für einen Dackel beispielsweise eine Hundebadewanne zu kaufen, die groß genug ist, dass ein Schäferhund darin Platz hat. Für Hundesalons gelten hier natürlich andere Regeln. Gute Hundesalons haben professionelle Hundebadewannen, in die vom Mops bis zum Bernhardiner alle Rassen und Größen hineinpassen sollten.
  • Höhe: Die Hundebadewanne sollte höhenverstellbar sein, damit Sie sie genau an Ihre Größe anpassen können. Das spart Ihnen das lästige Bücken, das bei einer längeren Badeaktion schon ziemliche Rückenschmerzen verursachen kann.
  • Rutschfestigkeit: Viele Hunde haben Probleme, wenn sie das erste Mal in eine Hundebadewanne einsteigen sollen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie für einen guten Stand des Hundes sorgen, der nicht mit seinen Krallen auf Edelstahl oder einem ähnlich glatten Material herumrutschen sollte. Im Lieferumfang der Hundewanne sollte also eine rutschfeste Matte enthalten sein.
  • Leichter Einstieg für den Hund: Das ist gerade bei großen Rassen sehr sinnvoll, damit Sie den Hund nicht in die Hundebadewanne heben müssen. Es gibt Hundebadewannen mit seitlichen Türen. Alternativ sind im Handel auch Rampen erhältlich, über die der Hund bequem in die Hundebadewanne gelangen kann.

Aus welchen Materialien werden Hundebadewannen hergestellt?

Am gebräuchlichsten sind Hundebadewannen aus Edelstahl oder aus Kunststoff.

Edelstahl sieht meist sehr hochwertig aus, das ist für den professionellen Einsatz im Hundesalon wichtig. Edelstahl hat eine lange Lebensdauer und ist leicht zu reinigen.

Hundebadewannen aus Kunststoff sind in der Regel leichter als die Modelle aus Edelstahl. Bei der Anschaffung sollten Sie auf gute Verarbeitung achten, damit Sie die Hundewanne möglichst lange benutzen können.

Wer sich einen neue Hundebadewanne für seinen Salon kaufen will, kann bei Online-Angeboten richtig gut Geld sparen. Denn für eine professionelle Hundebadewanne mit Abwasserschlauch und Haltevorrichtungen für den Hund sind schnell einige Hundert Euro und mehr fällig. Aber auch für Hundewannen für Zuhause lohnt es sich, günstige Angebote wahrzunehmen.

Mehr zum Thema Hundebadewanne hier entdecken:

Hundeplanschbecken
Hundeshampoo
Hundeschermaschine
Hundefellpflege