Skip to main content

Anti-Bell-Halsband

Anti-Bell-HalsbandEin Anti-Bell-Halsband wird zur Ergänzung des Hundetrainings zur Erziehung eingesetzt, beispielsweise wenn das Tier die Nachbarn stört, weil es ständig bellt. Dieses Bellen muss dem Hund schnellstmöglich abgewöhnt werden, wenn Sie sich nicht von ihm trennen wollen. Die unterschiedlichen Reize des Anti-Bell-Halsbandes lenken Hunde von ihrem unerwünschten Verhalten ab. Schnell lernt Ihr bester Freund den negativen Reiz mit dem unerwünschten Verhalten in Verbindung zu bringen und stellt das Bellen ein. Der daraus resultierende Vorteil ist das entspannte Verhältnis zwischen Halter und Hund, was die Bindung zu Ihrer Fellnase intensiviert.

Zudem lernt der Hund, dass Sie der Rudelführer sind, dem er sich unterzuordnen hat. Mittels eines Sensors, der auf die Vibration des Kehlkopfes reagiert, bekommt der Hund einen leichten Sprühstoß Wasser oder Spray, ein unangenehmer Ultraschall Ton erklingt oder es vibriert. Diese Signale reissen das Tier aus seinem Verhalten heraus und schnell hat Ihre Fellnase verstanden, dass diese Reaktion immer dann ausgelöst wird, wenn er bellt und so wird er sein Verhalten ändern. Ein Antibellhalsband mit Fernbedienung lässt sich bequem aus der Ferne bedienen und eignet sich besonders zur Hundeerziehung.

Anti-Bell-Halsband Sprühhalsband

Antibellhalsband Vibration

Anti-Bell-Halsband Ultraschall

Welche Anti-Bell-Halsbänder gibt es?

Sprühhalsband

Wie alle Antibellhalsbänder ist auch das Sprayhalsband, wie z.B. das Petsafe Erziehungshalsband mit einem Sensor ausgerüstet, der das Vibrieren des Kehlkopfes wahrnimmt und Ihrem Vierbeiner einen kräftigen Sprühstoss Wasser ins Gesicht spritzt.

Vibrationshalsband

Ein Vibraionshalsband für Hunde ermittelt das Bellen anhand eines Kästchens am Kehlkopf Ihres Hundes mittels Ultraschall. Das Signal ist eine Kombination aus Signalton und Vibration. Zuerst wird der Warnton abgegeben und wenn Ihr Tier nicht aufhört zu bellen, fängt das Antibellhalsband an zu vibrieren.

Antibellhalsband mit Fernbedienung

Das Funkhalsband ist das Einzige ohne Sensor, denn dieses wird durch Sie, den Hundehalter, ausgelöst. Es hat eine große Reichweite von bis zu 200 m. Auch hier ist das von Ihnen ausgelöste Signal die Vibration.

Elektrohalsband

Beim Elektro-Anti-Bell-Halsband erhält Ihr Vierbeiner, sobald er bellt, einen leichten Stromschlag. Da diese Funktion absolute Tierquälerei ist, sind diese Halsbänder in Deutschland per Tierschutzgesetz verboten.

Was ist beim Gebrauch eines Anti-Bell-Halsband zu beachten?

Sollten Sie sich für ein Bell-Stop-Halsband entschieden haben, um das Bellen Ihres Hundes in den Griff zu bekommen, sollten Sie einige Dinge beachten, was Nutzung und Auswahl angeht.

Ein Anti-Bell-Halsband hat den enormen Vorteil, dass Ihr bester Freund das unangenehme Gefühl von Sprühstoß, Vibration oder Signalton nicht mit Ihrer Person als Hundehalter, sondern mit dem jeweiligen Kommando in Verbindung bringt. Trotzdem sollten Sie bei den ersten Nutzungseinheiten immer zum schwächsten Impuls greifen und diesen nur mit dem jeweiligen Kommando nutzen.

Ebenso wichtig ist auch, dass Sie Ihren Vierbeiner intensiv loben, wenn er das Bellen einstellt. Schnell werden sich Erfolge zeigen, so dass Sie jede Menge Nerven sparen und Streitigkeiten in der Nachbarschaft der Vergangenheit angehören.

Empfehlenswert sind Anti-Bell-Halsbänder,
+ die einen leichten, wasserdichten Empfänger haben.
+ deren Impulse sich genau einstellen lassen.
+ die verstellbar sind.
+ die eine gute Sensortechnik zur Verhinderung von Fehlauslösung haben.
+ die kurze und lange Kontaktstifte haben, je nach Felllänge einsetzbar.
+ die einen über USB – Kabel aufladbaren Akku haben.
+ die ein Display zur Anzeige des Akkustandes haben.